Lasip startseiteLasip 6 - das ProgrammDie Chassis in der LASIP DatenbankFragen zu LASIP / ProblemeLinks zu anderen SeitenWo kann man LASIP6 kaufen

LASIP

Frequently asked Questions - Häufig gestellte Fragen und Antworten

LASIP98

1. Bei der Installation von LASIP98 bricht diese bei 14 % ab.

  • Die Kopierroutine von Microsoft im Installationsprogramm hat Probleme mit der Datei compobj.dll, wenn diese ein neueres Datum aufweist. Dies kann sowoh durch ein Jahr 2000 update als auch durch die Installation von Shareware vorkommen (insbesondere amerikanische Software verfügt häufig über wesentlich aktuellere Versionen von Microsoft-Systemdateien als in Deutschland verfügbar).
  • Lösung: Benennen Sie die Datei compobj.dll (steht in der Regel im WINDOWS\SYSTEM Verzeichnis) um in z. B. compobj.sik und installieren Sie dann LASIP98. Achtung, im Explorer muss unter ANSICHT --> OPTIONEN  die Funktion ALLE DATEIEN SICHTBAR eingeschaltet sein,sonst ist die Datei compobj.dll nicht sichtbar.
  • Danach finden Sie im SYSTEM-Verzeichnis compobj.dll und compobj.sik. Wenn es zu unerwarteten Problemen bei der Ausführung von Programmen kommen sollte, die möglicherweise an der älteren Version von compobj.dll liegen könnten, benennen Sie die Datei compobj.sik wieder in compobj.dll um, nachdem Sie die von LASIP installierte compobj.dll  z. B. in compobj.bup umbenannt haben.

 

2. Bei der Installation von LASIP98 bricht diese bei ca. 21 % ab, das Setup reagiert nicht mehr.

  • Dieser Fehler tritt in der Regel auf, wenn im Hintergrund noch Programme, insbesondere Virenscanner arbeiten (Sind rechts unten in der Taskleiste zu sehen). Prinzipiell kann dieser Fehler auch bei anderen Prozentzahlen im Fortschrittsbalken auftreten.
  • Lösung: Programme deaktivieren.LASIP installieren. Nach erfolgter Installation können die Hintergrund-Programme wieder aktiviert werden.

 

3. Wie kann ich in LASIP ein D´Appollito System (2 x 17 cm Bass mit Hochtonkalotte) simulieren?

  • Die Simulation von D´Appollito Systemen bei der Frequenzweichensimulation ist ein kleines Problem. Mathematisch muß mit zwei Treibern gearbeitet werden, wenn der Einbauort der Chassis berücksichtigt werden soll.
  • I. Um lediglich den Frequenzgang auf Achse simulieren zu können, reicht ein imaginäres Doppelchassis, d. h. ein System mit 6 dB mehr Schalldruck als der Einzeltreiber und mit halbierter Impedanz. Dieser Doppelbass hat dann exakt in der Mitte zwischen den beiden Treibern sein akustisches Zentrum. Dann stimmen in der Simulation der Frequenzgang auf Achse und die Impedanz. Eine Analyse des Frequenzganges oberhalb und unterhalb der Achse ist dann allerdings nicht möglich ausser es ist ein echtes D´Appllito System mit einem Abstand (Mitte zu Mitte) zwischen den beiden Einzeltreiber, der geringer ist als die Wellenlänge (344 / Frequenz, Ergebnis in Metern) bei der Trennfrequenz. Wenn man das Abstrahlverhalten oberhalb und unterhalb nicht braucht und einen Doppeltreiber im Datensatzeditor per Hand herstellt, ist das der einfachste und schnellste Weg zur Simulation.
  • II. Um den Frequenzgang unter Berücksichtigung der Einbauposition zu simulieren, kann man folgendermaßen vorgehen. In (z.B.) Treiber 2 wird der untere Bass mit seiner Position eingegeben, in Treiber 3 der Hochtöner (mit Position, in der Regel in der Mitte zwischen 2 und 4), in Treiber 4 der obere Bass mit seiner Position. Beide Bässe werden mit doppelten (Spulen, Widerstände) bzw. halbierten (Kondensatoren) Bauteilwerten simuliert. Die reelle Frequenzweiche mit parallel geschalteten Chassis besteht dann also aus den Bauteilen mit halbiertem Wert (Spulen, Widerstände) und aus Bauteilen mit doppeltem Wert (Kondensatoren). Die Bauteile vor dem Hochtöner bleiben unverändert. Damit wird die Parallelschaltung zweier Einzeltreiber an einem Weichenzug simuliert, bei dem auch der Einbauort berücksichtigt wird.
  • In LASIP6 ist diese Simulation deutlich einfacher (siehe LASIP6).

 

LASIP6

4. Bei der Installation von LASIP6 bricht diese bei 27 % ab.

  • Dieses Problem entspricht dem unter 1. bei LASIP98 beschriebenen. Die Lösung ist genausodurchzuführen.
  • Es kann auch zum Installationsabruch kommen, wenn Hintergrundprogramme, insbesondere Virenscanner, aktiv sind. Diese werden normalerweise in der Taskleiste unten rechts angezeigt (gegebenenfalls mit der rechten Maustaste anklicken). Diese Programme müssen ev. während der LASIP Installation deaktiviert werden.

 

Weitere Fragen können per E-Mail ( info@lasip.de ) gestellt werden.

 [Home] [Lasip6] [Chassis] [FAQ] [Links] [LASIP6 kaufen] [Impressum]